Günther Wurzl verstorben

   Nach kurzem, schwerem Leiden trat am 16. März 2019 ein Urgestein der Oberndorfer Faschingsgilde ab.

   Der Büchsenmachermeister und passionierte Jäger stand seit 1977 jedes Jahr bei jeder Sitzung auf der Bühne. Das erste Mal gemeinsam mit dem Männergesangsverein, dann als Partner in vielen Sketches, schließlich als Redakteur bei den Stadtnachrichten und seit 20 Jahren gemeinsam mit seiner Monika als Herr Jagersberger und Frau Bixendorfer.

   1997 wurde er mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet. Sogar im Fernsehen konnte man Günther und Monika bewundern.

   Als ob er es geahnt hätte, legte er im März 2018 seine Funktion als langjähriger Vizepräsident der Gilde zurück und war heuer nur noch als Gast bei der Gilde, die ihm einen rührenden Abschied bei den heurigen Faschings-sitzungen bereitete.

   Mit seinem Humor machte er alle fröhlich, so wird er es auch bei den Engerln im Himmel halten. Ruhe in Frieden, lieber Günther!